Parkinsongruppe
Eisenhüttenstadt

Wer wir sind

Die Regionalgruppe Eisenhüttenstadt der Deutschen Parkinson Vereinigung ist eine Selbsthilfegruppe von Parkinson-Patienten und deren Angehörigen

Was bietet die Regionalgruppe ihren Mitgliedern?

Vorträge und Veranstaltungen zur

1. Aufklärung über die Krankheit sowie ihre medizinische Behandlung und durchzuführenden Therapien

2. Erfahrungsaustausch unter den Betroffenen und gegenseitiges Mut machen

3. gesellige Veranstaltungen

4. Beratung, Hilfestellung bei sozialen Fragen

5. Besuch von kulturellen Veranstaltungen

6. Bereitstellung von Informationen über Spezialkliniken für Parkinsonkranke

Ziel und Sinn der Selbsthilfegruppe besteht darin, gemeinsam einen Weg zu finden, unsere Lebensqualität zu verbessern.

Durch gemeinsame Therapien als Gruppe, durch Lachen und Spaß einen Weg aus den depressiven Phasen finden.

Wir unterhalten uns über alle mit unserer Krankheit zusammenhängende Probleme. Dabei kann die Gruppe so manchen Vorschlag aus eigenen Erfahrungen geben. Immer dem Ziel untergeordnet, mit der Krankheit so gut es geht zu leben und die Gedanken auch mal völlig von den Alltagssorgen loszulösen. Die Einstellung der Patienten zu ihrer Krankheit verbessern.

Durch Aufklärungsarbeit in der Öffenlichkeit auf die Art unserer Krankheit aufmerksam zu machen, um dadurch dem Parkinson-Kranken sei Auftreten in der Öffenlichkeit zu ermöglichen.